Kategorie Archives: WLAN

Definition – Was bedeutet Wireless Local Area Network (WLAN)

Definition von WLAN

  • Ein drahtloses lokales Netzwerk (WLAN) ist ein drahtloses Verteilungsverfahren für zwei oder mehr Geräte, die Hochfrequenz-Funkwellen nutzen und oft einen Zugangspunkt zum Internet beinhalten. Viele User fragen sich aber, was ist wireless lan, und hier bekommen Sie die Antwort
  • Ein WLAN ermöglicht es dem Benutzer, sich im Versorgungsgebiet, oft zu Hause oder im kleinen Büro, zu bewegen und gleichzeitig eine Netzwerkverbindung aufrechtzuerhalten.

Ein WLAN wird manchmal auch als Local Area Wireless Network (LAWN) bezeichnet.

Definition - Was bedeutet Wireless Local Area Network (WLAN)

In den frühen 90er Jahren waren WLANs sehr teuer und wurden nur dann eingesetzt, wenn kabelgebundene Verbindungen strategisch unmöglich waren. Ende der 90er Jahre wurden die meisten WLAN-Lösungen und proprietären Protokolle durch die Standards IEEE 802.11 in verschiedenen Versionen (Versionen „a“ bis „n“) ersetzt. Auch die WLAN-Preise begannen deutlich zu sinken.

WLAN nicht verwechseln mit Wi-Fi-Marke oder Wi-Fi Alliance

WLAN sollte nicht mit der Wi-Fi-Marke der Wi-Fi Alliance verwechselt werden. Wi-Fi ist kein Fachbegriff, sondern wird als Obermenge des Standards IEEE 802.11 beschrieben und wird manchmal austauschbar mit diesem Standard verwendet. Allerdings erhält nicht jedes Wi-Fi-Gerät tatsächlich die Wi-Fi-Allianz-Zertifizierung, obwohl Wi-Fi von mehr als 700 Millionen Menschen über etwa 750.000 Hot Spots für Internetverbindungen genutzt wird.

Access Points und Clients

Jede Komponente, die sich mit einem WLAN verbindet, gilt als Station und fällt in eine von zwei Kategorien: Access Points (APs) und Clients. APs senden und empfangen Hochfrequenzsignale mit Vorrichtungen, die in der Lage sind, gesendete Signale zu empfangen; sie funktionieren normalerweise als Router. Kunden können eine Vielzahl von Geräten wie Desktop-Computer, Workstations, Laptops, IP-Telefone und andere Mobiltelefone und Smartphones umfassen. Alle Stationen, die miteinander kommunizieren können, werden als Basic Service Sets (BSSs) bezeichnet, von denen es zwei Arten gibt: unabhängige und Infrastruktur. Independent BSSs (IBSS) existieren, wenn zwei Clients ohne APs kommunizieren, sich aber nicht mit einem anderen BSS verbinden können. Solche WLANs werden als Peer-to-Peer- oder Ad-hoc-WLANs bezeichnet. Das zweite BSS wird als Infrastruktur-BSS bezeichnet. Es darf mit anderen Stationen kommunizieren, aber nur in anderen BSSs und muss APs verwenden.